Dienstag, 7. Februar 2017








Rezension 
Book of Lies
Sie ist dein Zwilling aber du darfst ihr nicht trauen
 Teri Terry | 400 Seiten | Coppenrath
                                           
 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Inhalt:
Quinn und Piper sind Zwillinge, doch sie sind sich noch nie begegnet. Erst als ihre Mutter bei einem tragischen Unfall stirbt, treffen sich die Schwestern auf der Beerdigung.
Piper ist begeistert und fasziniert. Für sie ist Quinn der Schlüssel zu einem uralten Familiengeheimnis. Doch Quinn ist voller Misstrauen. Warum wurde sie ihr Leben lang von ihrer Schwester ferngehalten? Schlummert in ihr tatsächlich eine dunkle Seite, vor der sie ihre Mutter und Großmutter immer gewarnt haben?
 Ist sie eine Gefahr für Piper? Während Quinn ihre Vergangenheit hinter sich lassen will, vergräbt sich Piper immer tiefer in die Mythen und Prophezeiungen, die sich um ihre Familie ranken – und tritt damit ein Inferno los.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Meine Meinung:
Leider brauchte ich eine Zeit lang um in das Buch und die doch sehr spezielle Geschichte zu finden. Die Charaktere waren mir eher Plump und gerade zu unsympathisch erschienen.



Die Spannung ab der Mitte des Buches machte den schlechten Start wieder Wett, denn ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen weil ich es wissen Wollte! Ein Buch nicht mehr aus der Hand legen zu können macht es für mich zu einem tollen Buch auch wenn ich mit den Charakteren einfach nicht ganz warm wurde.

Charaktere:

Piper
Piper war mir von Beginn an sehr unsympathisch. Sie ist kalt und unglaublich egoistisch. Auch war sie so sehr von sich selbst überzeugt das mich ihre Art praktisch das ganze Buch hindurch genervt hat.

Quinn
Auch mit Quinn wurde ich nicht wirklich warm. Sie war mir zu verschlossen und zu sehr die “graue Maus“. Gewisse Gedankengänge und Handlungen konnte ich nicht wirklich verstehen, was mich manchmal sehr verwirrt hat.

Zak
Zak fand ich die tollste Figur in Teri Terrys Buch! Er war warmherzig, liebevoll und treu!


Leider fand ich die Figuren alle etwas zu wenig greifbar. Zak hat auf jedenfalls dazu beigetragen, das ich dieses Buch schlussendlich doch noch top fand!


Handlung:

Die Story beginnt sehr einfach aber eindrucksvoll. Es kam bei mir gleich eine Stimmung auf, welche ich als düster und unheilvoll beschreiben würde. Leider passierte nach dem tollen Start nichts mehr … erst in der Mitte des Buches nimmt die Geschichte wieder Fahrt auf.
Doch dann wird die Story sehr rasant und wird unglaublich spannend!
Ich konnte das Buch nicht mehr zur Seite legen weil ich wissen wollte was es mit all den mysteriösen Dingen im Moor auf sich hatte.
Die Beziehung unter den Charakteren wiederstrebte mir immer wieder und ich konnte den Gedankengängen manchmal einfach nicht folgen bzw. diese nicht verstehen.
Das Finale des Buches fand ich eine wirklich tolle Idee und hat mir auch sehr gut gefallen.


Schreibstil:

Ich mag die “Ich“ Perspektive sehr gerne. Ausserdem gefiel mir sehr das immer Abwechselnd berichtet wurde von Piper und Quinn. Leider waren die Kapitel sehr kurz was mich manchmal etwas verwirrte und weshalb ich die Charaktere so Oberflächlich fand.
Die Stimmung wurde als eher düster beschrieben was mir sehr gefallen hatte.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Mein Fazit:
Ich gebe  4/5 ⭐⭐⭐⭐

Eine sehr spezielle Geschichte. Leider mit nicht so tollen Charakteren.
Die Spannung im letzten Drittel machte alles wieder Wett.
Auch die Fantasy Elemente und die Thematik konnte mich Überzeugen!

Alles in Allem ein Buch das ich nicht aus den Händen legen konnte das jedoch so seine Schwächen hatte… 

Kommentare:

  1. Also ich fande das Buch richtig toll und Piper hat mich auch die ganze Zeit genervt�� Quinn fande ich persönlich sympathischer aber Zak ist wirklich cool��LG Emmy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön das es dir auch gefallen hat! Ich fand ja wirklich Zak klasse ...😍 😀
      Danke das du meine Rezi gelesen hast! ❤

      Löschen
  2. Einen sehr hübschen Blog hast du hier. Vor allem gefallen mir deine Bilder sooo gut! Ich wünschte, ich hätte auch so ein Gefühl dafür so tolle Bilder zu machen. ☺ Hast einen neuen Follower! ♥

    Hab auch gerade mit dem Blogging angefangen, kannst ja mal vorbeischauen. :b
    Liebste Grüßlis!
    thatweirdbookgirl.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isa, vielen Dank für das Kompliment! 🖤
      Ich danke dir, die Fotos mache ich nicht einmal mit einer Kamera sondern mit dem
      Smartphone... auch ohne künstliches Licht oder so...🙈 Aber Danke!!! ☺
      Ich schaue sehr sehr gerne bei deinem Blog vorbei!!

      Liebe Grüsse!! 😘

      Löschen
  3. Hallo ,
    eine sehr ehrliche Rezi, das find ich gut.
    Bücher mit Zwillingen machen mich immer total an, weiß auch nicht, warum.
    So eine düstere, mysteriöse Stimmung im Buch find ich gut; aber die kurzen Kapitel, die du beschreibst, ich glaub, dass man da schon mal durcheinander kommt.
    Also, ich bin noch zwiegespalten, ob das Buch etwas für mich ist.
    Deine Rezension hab ich auf meiner Wanderung durch die Welt der Bücherblogs verlinkt.
    Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen